Einrichtungen >Schulkindbetreuung >

Schulkindbetreuung an der Kirchwaldschule

In der Grundschule wird eine intensive Betreuung der Schulkinder außerhalb der eigentlichen Unterrichtszeit angeboten. Die Schülerinnen und Schüler können in der Zeit von 7.00 Uhr bis max. 16.30 Uhr (freitags bis 15.00 Uhr) betreut werden.

Ergänzt wird das Angebot durch mindestens sieben Wochen Ferienbetreuung pro Schuljahr.
Alle Kinder können am Mittagstisch teilnehmen; für diejenigen, die bis nach 14.00 Uhr in der Einrichtung bleiben, ist die Teilnahme daran verpflichtend.

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag: 7.00 – 8.30 Uhr und 12.00 – 16.30 Uhr (freitags bis 15.00 Uhr)

Am letzten Schultag vor den Weihnachtsferien, den Osterferien und den Sommerferien öffnet die Betreuung bereits nach dem Unterrichtsschluss um 11.15 Uhr. Ebenso deckt sie Stundenausfälle der Schule ab.

Kontakt

Tel. Gruppe 1 (Neu!): 0176 / 45923059 (Petra Bergmann, Leitung)
Tel. Gruppe 2 (Neu!): 0178 / 6742717
E-Mail: schulkindbetreuung.gaiberg[at]gmx.de

Anmeldeformulare erhalten Sie entweder auf dem Rathaus (Zimmer Nr. 5) oder im > Download-Bereich der Gemeinde hier auf der Website.

Das Team der Schulkindbetreuung 2017 mit Barbara, Gisela, Thea, Elke, Petra, Judith und Gabi (v.l.). (Foto: M. Boeckh)
(Fotos: pebe)

:: Aktuelle Berichte


Die Schulkindbetreuung hat hier einige Spiele- und Basteltipps für die Quarantänezeit zusammengestellt:

Hühnchen stricken für Grundschulkinder ab Klasse 3: link

Eulen stricken für Grundschulkinder Klasse 4: link

Hühnchen falten ab 3 Jahren: link

Ein tolles Kartenspiel für die ganze Familie ab ca. 4 Jahren: Lama 

Ein Klassiker: Wer ist es? 

Ab Klasse 1: link

Haltet den Kopf hoch und genießt die zusätzliche Familienzeit :-)

Schöne Grüße aus der Schule vom Team


Weihnachstsfeier in der Schulkindbetreuung

Vergangene Woche hatten wir große Pläne für unsere Weihnachtsfeier: Lagerfeuer an der Nikolaushütte bei knackig kaltem Wetter. Schon im Laufe des Wochenendes bahnte sich an: das wird nix. Regen und Matsch machten uns einen Strich durch die Rechnung. So velegten wir die Feier zur Erleichterung aller Gäste in die Schule. Am Lagerfeuer gab es Smores für alle Schleckermäuler, eine Mischung aus gegrilltem Marshmallow, salzigen Keksen und Schokolade, in der Küche Kürbissuppe, Plätzchen und Punsch. Viele Eltern sehen wir kaum während des Schuljahres und so genossen wir das eine oder andere Schwätzchen während die Kinder am Feuer beschäftigt waren.

PeBe


Vorbereitungen fürs Martinsfest...

…. gab es auch bei uns in der Schulkindbetreuung.

Jedes Jahr dürfen die Kinder Laternen basteln und vor allem die Erst- und Zweitklässler sind mit Feuereifer dabei. Aus verschiedenen Themen und Materialien können sie sich ganz nach eigenen Bedürfnissen und ästhetischen Gesichtspunkten ihre Laternen zusammenstellen. Meist gibt es ein Thema das die Kinder gerade beschäftigt und wir versuchen die Schüler*innen bei der Vorlagensuche und bei den Gestaltungsmöglichkeiten zu unterstützen.
Immer hoch im Kurs steht das Thema „gruseln“, so tummeln sich regelmäßig Gespenster, Vampire und Kürbisse auf einigen Laternen, Dieses Jahr gab es aber auch Ninjagos, Ohnezahns und andere Drachen, sowie asiatisch anmutende Blütenlaternen. Die Vielfalt ist immer eine Pracht, zeugt sie doch auch davon, wie unterschiedlich die Geschmäcker sind.
Glücklicherweise war Petrus allen Kindern hold und die Laternen konnten am 11.11. in voller Pracht erleuchten....

PeBe


Nachlese zum Herbstfest aus der Schulkindbetreuung

Ende Okober fand in diesem Jahr ein gemeinsames Herbstfest aller Kinderbetreuungseinrichtungen, der Schule und der Bücherei statt.
Wir waren einige Wochen davor bereits beschäftigt mit den Kindern Marmelade einzukochen und Deko zu basteln. Wir sammelten Blätter, pressten Orangen, schnitten Kürbis, malten Ettiketten für die Gläser, alles mit großem Eifer.
Am Tag des Festes machten wir mit den Kindern praktische Hausaufgaben. Anstatt wie sonst üblich in Heften zu schreiben und zu rechnen, stand diesmal Apfelkuchen backen auf dem Programm: Hefeteig ansetzen, Bleche fetten, Äpfel schälen und schneiden, den Teig auswellen und belegen und zum Schluss das Beste: Streusel drüber krümeln.

Auf dem Schulhof tummelten sich schließlich ab halb fünf Kinder allen Alters, Eltern, Großeltern und Freunden der Familien. Sehr zu unserer Freude hatten auch die Bürgermeisterin und einige Gemeinderäte den Weg zu uns gefunden.
Die eineinhalb Stunden Fest waren prall gefüllt mit allerlei Darbietungen, Schmackhaftem und Verspieltem.
Unser Lagerfeuer mit den leckeren Smores, einem Sandwich aus gegrilltem Marshmallow, Schokolade und Keks war der Renner. Lagerfeuer zieht immer Menschen jeden Alters an., es berührt ganz tief etwas in allen... Unser Kuchen war ratzeputz aufgegessen am Schluss und die Marmelade war gut verkauft. Der Erlös dieses Verkaufs wandert in die Kasse für unser gemeinsames Patenkind in Tansania.

Herzlichen Dank an alle Spender, Helfer und Käufer!

PeBe


Herbstfest - Herzliche Einladung


Afrikafest mit der Schulkindbetreuung

Die letzten Wochen standen ganz im Zeichen der Vorbereitung fürs Afrikafest der Evangelischen Kirche. Wir haben alle gemeinsam ein Patenkind in Lukaka/Tansania, ein Anlass uns ins Fest einzuklinken und einen Beitrag zu leisten. So sammelten wir in den vergangenen Monaten Perlen aller Art für einen Perlentisch, der sich auch großer Beleibtheit erfreute.

Wir nähten Taschen aus afrikanischen Stoffen und verkauften sie während des Festes und wir bereiteten mit den Kindern einen kleinen musikalischen Beitrag vor.

Aus Pappmachee gestalteten wir Masken zur Deko und schmückten auch mit bunten Wimpeln das Freigelände um die Kirche...

Wir fanden: alles in allem ein voller Erfolg!

 

PeBe


Kuchen für Colin

 

Die Grundschulkinder der Schulkindbetreuung hatten sich vor einem Jahr dazu entschlossen die Patenschaft für ein Kind in Tansania zu übernehmen. Bereits seit einigen Jahren unterstützen wir immer wieder das Projekt "Hosiana" der Evangelischen Kirchengemeinde Gaiberg/Gauangelloch. Frau Otto war mehrfach bei uns um zu erzählen wie man als Kind dort lebt und auch der Schulleiter Nonatus besuchte uns letzen Sommer. Nach einigen Monaten ebbte der erste Enthusiasmus ab und seitdem suchen wir immer wieder neue Wege den monatlichen Beitrag für Colin zu erwirtschaften. Weihnachtsmarkt, Tombola beim Sommerfest, Sammeln von Leergut, alles was wir verdienen fließt in die Kasse für Colin.

Letzten Monat nun, schlugen die Kinder vor Kuchen zu backen und in der Pause zu verkaufen. Und siehe da: alle hatten Spaß an der Sache und wir konnten unser Spendenglas füllen. Unser Entschluss stand fest: das machen wir in Zukunft einmal im Monat. So gibt es auch diesen Freitag in der Pause Muffins und Käsekuchen ...

 

Text und Bilder: PeBe


Schminken in der Gemeindebücherei und Fasching in der Schulkindbetreuung

Traditionell trafen sich Andrea Schuh (Gemeindebücherei) und Petra Bergmann (Schulkindbetreuung) in der Faschingszeit zum Schminken in der Gemeindebücherei.
Zahlreiche Kinder nutzten am Mittwoch vor den Ferien die Gelegenheit, und so wuselten nach und nach Prinzessinnen, Drachen, Bären und Schmetterlinge zwischen den Regalen herum. Die Wartezeit versüßten die Eltern ihren Kindern mit Vorlesen...
Einen Tag später feierte die Schulkindbetreuung ihr Faschingsfest. Wir Betreuerinnen verkleiden uns immer gemäß einem Thema, das die Kinder erraten müssen. Die Viertklässler hatten leichtes Spiel um das verbindende Element „Wasser“ zu erkennen, während es bei den Erstklässlern etwas länger dauerte, bis der Groschen fiel. Der kleine Wassermann auf seinem Karpfen Cyprinus, das Brunnenweiblein, eine Qualle, ein Taucher, zwei Haie sowie ein Müllteppich erwarteten die Kinder nach der Schule, um einen besonderen Nachmittag mit Polonaise und Spielen zu verbringen. Besonders hoch im Kurs stehen immer „Schokoladeessen“, „Brezel schnappen“ und natürlich Barbaras Gebäck. Solche Tage, ohne Hausaufgaben und nur gefüllt mit Amüsement, sind immer eine Pracht!

Text + Fotos: PeBe


Spielen, bauen, basteln....

Die Zeit nach Weihnachten verbringen wir traditionell am Spieltisch. Oft suddelt das Wetter so vor sich hin, und es bietet sich nicht gar so oft die Gelegenheit für Spiele auf dem Schulhof und im Garten.
Der Legotisch wird gerne von den Dritt- und Viertklässlern belagert, die anspruchsvolle Baupläne umsetzen. In der Bauecke tummeln sich meist Erst- und Zweitklässler. Sie bauen Phantasiewelten und verweilen sich stundenlang in detaillierten Spielgeschehen.
Die kalte Woche nutzten wir, um Eisskulpturen zu gießen und das Spiel mit dem kalten Medium zu genießen. Das Schlecken von Eiszapfen ist übrigens immer noch eine beliebte Beschäftigung ;) Manches ändert sich eben nie....
Und: der Massagesalon hat wieder Einzug in die Kuschelecke gehalten. So konnten sich alle Bedürftigen eine Fuß-, Kopf-, Hand- oder Rückenmassage abholen. Sogar Fachliteratur haben sich die Kinder aus der Bücherei ausgeliehen, um ihren Job möglichst gut zu machen.

So macht Arbeiten Spaß :)

Text + Fotos: PeBe


Nachlese zur Weihnachtszeit in der Schulkindbetreuung

Fotos: PeBe

Die Vorweihnachtszeit war bei uns geprägt von allerlei Aktivitäten. Wir bastelten viel, hörten Weihnachtsmusik und bereiteten den Weihnachtsmarkt vor. Unter anderem hatten wir den Lichtergläsern der Gemeinde zu neuem Glanz verholfen. Gute Beobachter konnten sie während des Weihnachtsmarktes auf den Fensterbänken des BürgerForums entdecken. Wir sammelten Sachspenden für den Flohmarkt, die wir zugunsten unseres Patenkindes in Tansania verkauften, kochten Marmelade ein und färbten reichlich Kerzen zum Verkauf.
Höhepunkte waren unser wöchentlich stattfindendes Adventscafe mit den Kindern. Bei Keksen und Punsch lauschten wir Gisela zur Weihnachstgeschichte, färbten noch mehr Kerzen und erzählten uns von den Wünschen an das Christkind.
Im Vorfeld hatten die Kinder darüber abgestimmt, welche Schwerpunkte dieses Jahr in den Cafes zu setzen wären. So gab es auch beim letzten Termin vor den Ferien eine Runde Montagsmaler, ein Spiel, das sich auch nach Jahrzehnten noch allgemeiner Beliebtheit erfreut.
Kurz vor den Ferien erhielten wir noch besonderen Besuch: Die Schulanfänger aus dem Kindergarten Bergnest gaben sich Ehre und besuchten zum erstenmal die Schulkindbetreuung. Auch sie konnten eine Kerze mit nach Hause nehmen...

PeBe


Headerfoto: nw

Gemeinde Gaiberg
Hauptstraße 44
D-69251 Gaiberg
Tel.: +49 6223 / 9501-0
Fax: +49 6223 / 9501-40
service[at]gaiberg.de
Sprechstunden:
Montag 08:00 - 12.00 Uhr und 14:00 - 18:00 Uhr
Dienstag 08.00 - 12:00 Uhr
Mittwoch 08.00 - 12:00 Uhr
Donnerstag geschlossen
Freitag 08.00 - 12:00 Uhr 


Die zentrale Behördennummer 115

Gaiberger Terminkalender
März 2020
MoDiMiDoFrSaSo
92425262728291
102345678
119101112131415
1216171819202122
1323242526272829
14303112345

Das Wetter in Gaiberg